Die Suche ergab 288 Treffer

von maxb
04.07.2008 11:19
Forum: Austausch für »reformatorisch« eingestellte Christen
Thema: Gott macht 99 Schritte ...
Antworten: 36
Zugriffe: 45711

Au backe, ist ja schrecklich...wenn er wüsste, was er da sagt...
von maxb
03.07.2008 18:18
Forum: Archiv
Thema: Reformiert,Evangelisch und Evangelikal wo die Unterschiede?
Antworten: 34
Zugriffe: 25583

Naja, so neu ist das auch nicht. Sobald irgend so ein Vorstehender in den Medien gefragt wird, ob er Fundamentalist sei, bestreitet er gleich....echt erbärmlich. Ich will einen Mann sehen, der im Fernsehen sagt: "Ja, ich bin Fundamentalist und wer keiner ist, geht zur Hölle." Dann wär mal was los......
von maxb
29.06.2008 20:09
Forum: Archiv
Thema: gleiche Bücher?
Antworten: 3
Zugriffe: 5372

Danke. Aber eigentlich wollte ich wissen, ob das eine die Übersetzung des anderen ist. Vielleicht etwas unglücklich formuliert gewesen.
von maxb
29.06.2008 19:43
Forum: Archiv
Thema: gleiche Bücher?
Antworten: 3
Zugriffe: 5372

gleiche Bücher?

Hallo.
Kann mir jemand sagen, ob das, das gleiche Buch ist, wie das ist?
von maxb
28.06.2008 23:35
Forum: Archiv
Thema: Werksgerechtigkeit in Matthäus 25,31-46?
Antworten: 45
Zugriffe: 26154

Zunächst zum letzten Teil: Gal 3:8 Die Schrift aber, voraussehend, daß Gott die Nationen aus Glauben rechtfertigen würde, verkündigte dem Abraham die gute Botschaft zuvor: "In dir werden gesegnet werden alle Nationen". Sind jetzt alle Nationen Christen? Joh 12,19 Da sprachen die Pharisäer zueinander...
von maxb
28.06.2008 19:41
Forum: Archiv
Thema: Werksgerechtigkeit in Matthäus 25,31-46?
Antworten: 45
Zugriffe: 26154

:?: :?: :?: Worauf willst du hinaus? Ich habe "seines" geschrieben, weil es gerade in meinen Satz gepasst hat. Natürlich geht es um den Vater Jesu. Mir ging es darum, dass genau diese Gesegneten nach deiner Stellungnahme keine Christen sein sollen, was ich für einen groben Fehler halte. Wer ist denn...
von maxb
28.06.2008 18:35
Forum: Archiv
Thema: Werksgerechtigkeit in Matthäus 25,31-46?
Antworten: 45
Zugriffe: 26154

eieieieieiei!
Ich glaube, du bewegst dich auf dünnem Eis, pit.
Die "gesegneten seines Vaters" sollen keine Christen sein?
Die Schafe, deren Hirte er ist (wovon er außerdem genauer in Joh 10 spricht) sind Ungläubige?
von maxb
28.06.2008 12:11
Forum: Archiv
Thema: Bluttansfusion!?
Antworten: 4
Zugriffe: 5136

Die Zeugen berufen sich dabei auf folgende Stellen: 1Mo 9,4 Nur Fleisch mit seiner Seele, seinem Blut, sollt ihr nicht essen! Apg 15,20 sondern ihnen schreiben, dass sie sich enthalten von den Verunreinigungen der Götzen und von der Unzucht und vom Erstickten und vom Blut. Apg 15,29 euch zu enthalte...
von maxb
27.06.2008 15:02
Forum: Austausch für »reformatorisch« eingestellte Christen
Thema: Gott macht 99 Schritte ...
Antworten: 36
Zugriffe: 45711

1. Petrus 1,23
Denn ihr seid wiedergeboren nicht aus vergänglichem Samen, sondern aus unvergänglichem, durch das lebendige und bleibende Wort Gottes.

Das Wort vollbringt die Wiedergeburt und damit kommt dann auch der Glaube.
von maxb
27.06.2008 14:53
Forum: Austausch für »reformatorisch« eingestellte Christen
Thema: Gott macht 99 Schritte ...
Antworten: 36
Zugriffe: 45711

Inwiefern das die Leute aus dem 17. Jahrhundert gesehen haben weiß ich nicht. Ich würde Calvin hier zustimmen. Rechtfertigung geschieht auf Grund des Sühneopfers, empfangen wird sie durch Glauben, welcher durch die Wiedergeburt geweckt wird.
von maxb
27.06.2008 13:57
Forum: Austausch für »reformatorisch« eingestellte Christen
Thema: Gott macht 99 Schritte ...
Antworten: 36
Zugriffe: 45711

Seh ich genau so.
von maxb
27.06.2008 13:44
Forum: Austausch für »reformatorisch« eingestellte Christen
Thema: Gott macht 99 Schritte ...
Antworten: 36
Zugriffe: 45711

Mit Sicherheit, ja. Der Glaube ist der Beweis der Wiedergeburt. Zeitlich lässt sich das wohl nicht wirklich trennen, aber was Ursache und Wirkung angeht, denke ich muss man schon sagen, dass die Wiedergeburt die Ursache für den Glauben ist. Wie soll ein Sünder sonst umkehren?
von maxb
27.06.2008 12:07
Forum: Austausch für »reformatorisch« eingestellte Christen
Thema: Gott macht 99 Schritte ...
Antworten: 36
Zugriffe: 45711

So lange der Vater nicht zieht, wird auch niemand kommen. Aber wenn er zieht, dann wird der Gezogene kommen. Das von mir dick geschriebene "ihn" bezeichnet die ein und die selbe Person. Wen der Vater zieht, der wird vom Sohn auferweckt. Der Mensch hat hier offenbar kein Mitspracherecht (Gott sei Dan...
von maxb
27.06.2008 11:55
Forum: Archiv
Thema: Werksgerechtigkeit in Matthäus 25,31-46?
Antworten: 45
Zugriffe: 26154

Es geht nicht um soziales Engagement. Jesus identifiziert sich hier mit jemandem, der im Gefängnis ist. Heißt das, dass Jesus sich mit einem Verbrecher identifiziert? Nein! Es geht hier um die Bruderliebe. Es geht um das Handeln der Christen gegen einander. Wer Christen nicht liebt, der kann kein Ch...
von maxb
27.06.2008 11:40
Forum: Archiv
Thema: Was ist ein christliches Lied?
Antworten: 46
Zugriffe: 37670

Weil die Menschen Gott nicht mehr kennen. Heiligkeit und Souveränität sagt keinem mehr etwas. Hauptsache, man fühlt sich wohl. 1. Kor 1,18: Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir gerettet werden, ist es Gottes Kraft. Das Evangelium ist nicht mehr Gottes Kra...