Sprache im (Neo-)Evangelikalismus

Basiert auf "Biblische Lehre" - aber damit die Praxis nicht zu kurz kommt, ein Extra-Forum

Moderator: eddi

Schultheiss
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.2011 22:22
Wohnort: 04

Sprache im (Neo-)Evangelikalismus

Beitragvon Schultheiss » 19.04.2012 20:06

Die sogenannte "Volxbibel", die das Evangelium verfälscht, dürfte ja jedem ein Begriff sein.
Mir fällt allerdings auf, dass auch der Sprachgebrauch in bestimmten neo-evangelikalen resp. neocharismatischen Kreisen sehr stark von Gossen- bzw. Jugendsprache durchsetzt ist, und meiner Meinung nach wird es eher schlimmer als besser.
Im Sinne einer falsch verstandenen "Authentizität" (ich kann diesen Begriff langsam nicht mehr hören!) versucht man die frohe Botschaft der Welt näherzubringen, begreift dabei jedoch nicht, dass man übers Ziel hinausschießt und die Botschaft selbst verändert.

Was kann man dagegen tun?

Schultheiss
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.2011 22:22
Wohnort: 04

Ergänzung

Beitragvon Schultheiss » 18.05.2012 20:18

"pimp your faith" und "pimp your life" sind Bücher, die von einer christlichen Mediengruppe herausgegeben werden.

Da kann man nur noch den Kopf schütteln.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste