Was ist ein christliches Lied?

Alte, geschlossene Beitragsfolgen

Moderator: Jörg

Gast

Beitragvon Gast » 25.08.2008 17:16

Also ich ignoriere jetzt einfach mal das Copyright-Problem und setz den Text eines modernen Anbetungsliedes hinein. Kopiert von http://www.lyricstime.com/feiert-jesus- ... yrics.html
Etwas in mir, zeigt mir dass es Dich wirklich gibt.
Ich bin gewiss, dass Du lebst, mich kennst und mich liebst.
Du bringst mich zum Lachen, machst, dass mein Herz singt.
Du bringst zum Tanzen, meine Seele schwingt.
Ich atme auf in Deiner Gegenwart, Herr, Du allein.
Gibst mir Freude, die von innen kommt.
Freude, die mir niemand nimmt.
Herr, Du machst mein Leben hell, mit dem Licht Deine Liebe.

Waehrend mir an diesem Lied die schwungvolle Musik und die Aussage "Herr, Du allein Gibst mir Freude, die von innen kommt.
Freude, die mir niemand nimmt.
Herr, Du machst mein Leben hell, mit dem Licht Deine Liebe."
gut gefaellt, habe ich ein paar Probleme mit dem Lied:

1. Es ist kein Wort von Suende und Vergebung darin. Ein Lied ueber die Liebe Gottes, in dem das Kreuz nicht erwaehnt wird, ist mehr als fragwuerdig. Denn genau am Kreuz zeigt sich die Liebe Gottes zu den Menschen.
2. Und das ist jetzt richtig heikel: Anstatt in der Predigt des Kreuzes erkennen wir laut dem Lied die Liebe Gottes IN UNS.
"Etwas in mir, zeigt mir dass es Dich wirklich gibt.
Ich bin gewiss, dass Du lebst, mich kennst und mich liebst."
Zwar ist es ohne Frage so, dass Gottes Geist uns Zeugnis gibt, dass Gott ist und uns liebt. Aber das tut Gottes Geist nicht losgeloest vom Wort. Dieses "Etwas in mir" macht mir wirklich Probleme und daher mag ich das Lied nicht mehr singen.

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 155
Registriert: 06.06.2008 07:33
Wohnort: Bonn

Beitragvon Georg » 25.08.2008 19:58

Hi Till,

ich war mal in einer Gemeinde, die das "Etwas in mir" in "Der Geist in mir" umgeändert hat :-)

Ein Lied kann/muss nicht immer über das Kreuz singen. Das Kreuz ist sicherlich das Fundament des Christseins, sowie das Blut Jesu, aber es muss nicht immer davon handeln. Es gibt viele Lieder zu vielen Themen und Lebenslagen. Das Kreuz bleibt gleich wichtig, auch wenn im Text nichts davon steht, dafür aber im nächsten Lied.
Der Hl. Geist ist auch auf das Blut Jesu aufgebaut, daher gibt es hier keinen Widerspruch, meiner Meinung nach, oder einer Herabstufung des Blutes Jesu.

Gottes Segen
Philosophie ist hochkonzentrierte Verwirrung.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste