10 Praktische Regeln zur Bibelauslegung von R.C. Sproul

Empfehlungen, Kritik oder Rezensionen von christlichen Büchern und Medien

Moderator: Joschie

rean
Beiträge: 51
Registriert: 14.04.2008 11:34

10 Praktische Regeln zur Bibelauslegung von R.C. Sproul

Beitragvon rean » 01.04.2009 17:20

Hallo,

ich habe für mich persönlich die 10 praktischen Regeln zur Bibelauslegung aus "Bibelstudium für Einsteiger" von R.C. Sproul auf ein Din A4 Blatt zusammengefasst. Vielleicht kann es jemand gebrauchen, Eddi hat es freundlicherweise auf seinen Server gelegt, hier ist der Link:

http://www.eddi-on.de/wp-content/upload ... sproul.pdf

Grüße
rean

Benutzeravatar
Anton
Moderator
Beiträge: 322
Registriert: 29.05.2008 10:08
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Anton » 01.04.2009 23:17

Hallo rean,

Vielen Dank, dass du deine Mühe mit uns teilst - es ist eine sehr nützliche Zusammenfassung.

Alles Gute,
Anton
»Meine Gnade muss dir genügen, denn meine Kraft gelangt in der Schwachheit zur Vollendung.«
2.Korinther 12,9 | -> "Best Message"

math1as
Beiträge: 6
Registriert: 22.06.2009 19:39

Regel 1

Beitragvon math1as » 23.06.2009 10:09

"Aber um den Unterschied von einem historischen Bericht und einer Metapher zu erkennen, ist Gebet keine große Hilfe." wie meinst du das?

PDVoth
Beiträge: 31
Registriert: 03.03.2009 12:42

Beitragvon PDVoth » 23.06.2009 16:42

Darf ich die Zusammenfassung auf meinem Blog veröffetlichen?

rean
Beiträge: 51
Registriert: 14.04.2008 11:34

Beitragvon rean » 24.06.2009 16:34

Die Regeln sind stark gekürzt, damit sie auf eine DIN-A4 Seite passen, deswegen ist es natürlich empfehlenswert das Buch zu lesen. Dort findet man alles einiges ausführlicher. Ich schreibe dir mal etwas den Zusammenhang raus, dann kannst du dir selber die Meinung bilden, wie es R.C. Sproul gemeint hat:

"Regel 1: Lies die Bibel wie jedes andere Buch

Diese Regel steht zu Beginn, weil sie so wichtig ist. Sie wird leicht missverstanden. Wenn ich sage, wir müssen die Bibel wie jedes andere Buch lesen, dann meine ich nicht, dass die Bibel in jeder Hinsicht wie alle anderen Bücher ist. Ich glaube, dass die Bibel einzigartig inspiriert und unfehlbar ist, und das verleiht ihr einen einzigartigen Status. Aber bei ihrer Auslegung kommt keine Magie oder Mystik ins Spiel, durch die die Grundregeln der Interpretation von Literatur außer Kraft gesetzt würden. Diese Regel ist schlicht und einfach die Anwendung des Prinzips des Literalsinns. In der Bibel ist ein Verb ein Verb und ein Substantiv ein Substantiv, genau wie in jedem anderen Buch auch.
Aber wenn die Bibel ausgelegt werden soll wie jedes andere Buch, warum beten wir dann? Sollen wir nicht die Hilfe Gottes erbitten, wenn wir die Bibel auslegen? Wird uns nicht für dieses Buch - im Gegensatz zu anderen Büchern - Gottes Verstehenshilfe verheißen?
Was Gebet und Erleuchtung durch Gott betrifft, ist die Bibel tatsächlich anders als andere Bücher. Gebet ist enorm wichtig, um geistlich von der Bibel zu profitieren und ihre Botschaft auf unser Leben anzuwenden. Um die geistliche Bedeutung unseres Textes zu erkennen, müssen wir mit von Gott geschenktem Glauben an die Schrift herangehen. Aber um den Unterschied zwischen einem historischen Bericht und einer Metapher zu erkennen, ist Gebet keine große Hilfe - abgesehen davon, dass ernstliches Gebet erforderlich ist, damit Gott uns klare Gedanken und reine Herzen gibt, um unsere falschen Vorannahmen abzulegen. Die Heiligung des Herzens ist notwendig, damit unser Verstand frei wird für das, was die Heilige Schrift uns mitteilt. Wir sollten auch dafür beten, dass Gott uns hilft, unsere Neigung zur Nachlässigkeit zu überwinden, und dass er uns zu eifrigen Lesern und Erforschern der Bibel macht. Aber mystische Geistesblitze sind für die grundlegende Aufgabe der Exegese gewöhnlich nicht sehr hilfreich. Noch schlimmer sind die oft zu Unrecht als "geistlich" bezeichnete Methode der "Zufallstreffer" oder "Glückslosungen". ... (S.65-66)

@PDVoth
Klar, kannst du gerne machen, an mir soll es nicht scheitern...

Grüße
rean

Bibel lover
Beiträge: 166
Registriert: 15.02.2009 17:05
Wohnort: In Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon Bibel lover » 24.06.2009 21:56

$:, echt super die Zusammenfassung. Ich hab ab er auch das Buch :lol:
@ Rean, darf ich die auch auf meinem Blog veröffentlichen $:D ? ich kann darauf verweisen dass du der Zusammenfasser bist :wink: :lol: .
@PDVoth ich hoffe du bist mir nicht böse das ich jetzt das gleiche wie du veröffentlichen will :wink: :lol:
LG Johannes
Mein Blog: Gedanken über Gott und die Welt
http://blogofjohannes.wordpress.com

rean
Beiträge: 51
Registriert: 14.04.2008 11:34

Beitragvon rean » 25.06.2009 06:49

Klar, es kann sie ruhig jeder verlinken, verbreiten oder veröffentlichen, dafür hab ich sie auch hier reingestellt. Wegen mir brauchst du nicht unbedingt auf mich verweisen, aber das überlasse ich dir, wenn es dein Herzenswunsch ist, will ich dich nicht daran hindern :wink: .

Es freut mich, wenn die Zusammenfassung gebraucht werden kann.

Grüße
rean

math1as
Beiträge: 6
Registriert: 22.06.2009 19:39

Brauchte es nochmal

Beitragvon math1as » 24.01.2012 23:21

Der Link funktioniert leider nicht mehr hat die PDF noch wer und kann sie mir schicken?

eddi
Moderator
Beiträge: 84
Registriert: 27.01.2007 20:34
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitragvon eddi » 25.01.2012 09:44

Hier der aktuelle Link für die Zusammenfassung von "Praktische Regeln für die Bibelauslegung" von Sproul:

http://www.nimm-lies.de/wp-content/uplo ... Sproul.pdf

math1as
Beiträge: 6
Registriert: 22.06.2009 19:39

danke

Beitragvon math1as » 25.01.2012 11:01

vielen dank für die schnelle hilfe


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste