Zitate,Sprüche und Lieder

Basiert auf "Biblische Lehre" - aber damit die Praxis nicht zu kurz kommt, ein Extra-Forum

Moderator: eddi

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Zitate, Sprüche und Lieder

Beitrag von Joschie »

Nichts ist törichter oder selbstzerstörerischer, als wenn ein Christ sagt, er sei nicht an Lehren interessiert.
Martyn Lloyd-Jones
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Wie sich Studenten mit christlicher Prägung in der Klausurphase ....

Beitrag von Joschie »

$:P Wie sich Studenten mit christlicher Prägung in der Klausurphase und der Prüfung verhalten:

– Die Katholiken lernen für die Prüfung
– Die Lutheraner lernen nicht für die Prüfung, glauben aber, dass sie dennoch bestehen
– Die Anglikaner lernen anfangs mit den Katholiken, halten es aber mit diesen Strebern nicht aus
– Die Calvinisten lernen für die Prüfung, glauben aber nicht, dass es was bringt
– Die Orthodoxen schreiben nicht die Prüfung, sondern malen sie
– Die Evangelikale glauben, dass ihr Lernskript grundsätzlich inspiriert ist
– Die Pietisten beenden die Prüfung nach einer Stunde
– Die präsentischen Theologen glauben, dass die Prüfung schon war
– Die dialektischen Theologen glauben, dass die Prüfung anders ist
– Die messianische Juden sehen sich im Vorteil, da sie mit dem Prüfer Blutsverwandt sind
– Die Methodisten machen sich einen ausführlichen Lernplan und reiten dann druchs Land um das Nahen einer grausamen Prüfung zu verkünden
– Die Zeugen Jehovas haben einen falschen Prüfungstermin
– Die Mormonen lernen mit einem anderen Skript
– Die Baptisten vergewissern sich, dass der Prüfer getauft ist
– Die Pfingstler schreiben die Prüfung in Zungen
– Die Charismatiker lernen nicht, sondern warten auf die Offenbarung
– Die Allversöhner wissen, dass eh alle bestehen werden
– Die Russlanddeutschen erklären Kopftuch und Rock für normativ um zur Prüfung zugelassen zu werden
– Die Brüdergemeindler glauben, dass nur Männer zur Prüfung zugelassen sind
– Die feministischen Theologen fühlen sich diskriminiert, weil es DER Prüfer heißt
– Die Befreiungstheologen planen ein Attentat auf den Prüfer
– Die Scientologen bestechen den Prüfer
– Die Anhänger des Prosperity Gospel haben so viel Geld, dass ihnen das Ergebnis der Prüfung ohnehin egal ist
– Die Adventisten haben Angst, dass die Prüfung auf einen Samstag fällt….
– Die Liberalen glauben nicht an die Prüfung
Quelle
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Zitate,Sprüche und Lieder

Beitrag von Joschie »

Der Mückenschwarm von belangloser Sorge und Entscheidungen um den Verlauf der nächsten Stunde hat mein Gebet häufiger gestört als irgendeine Leidenschaft oder Lust.
Clive Staples Lewis
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

„Totalitäre Ideologien "

Beitrag von Joschie »

„Totalitäre Ideologien [finden] ihre bereitwilligsten Abnehmer auch immer unter zugrunde gehenden, ausgelaugten und erschöpften Kulturen, in denen die überlieferten Wertordnungen – gerade auch die religiösen – unglaubwürdig geworden sind und also jenes Vakuum vorbereitet haben.“
Helmut Thielicke, ev. Theologe und Ethiker
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

„Irren ist menschlich, aber......

Beitrag von Joschie »

„Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch.“
Seneca, Epistulae morales VI,57,12
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Um Gottes Weisheit zu würdigen, müssen ......

Beitrag von Joschie »

Um Gottes Weisheit zu würdigen, müssen wir erst das Ziel kennen, das er verfolgt. Viele meinen jedoch, „Gottes Wille sei ein sorgenfreies Leben für alle, ohne Rücksicht auf ihre geistige oder sittliche Verfassung, und von da her schliessen sie, alles Widrige und Ärgerliche sei (gleich, ob es Krankheit, Unglück, Unrecht, Arbeitslosigkeit oder Liebesschmerz ist) ein Zeichen, dass entweder Gottes Weisheit oder Seine Macht, oder aber beides am ende – dass Er möglicherweise gar nicht existiere.“
J. I. Packer, Gott erkennen (81)
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

In der Krise suchen die ...

Beitrag von Joschie »

„In der Krise suchen die Schlauen nach Lösungen und die Dummen nach Schuldigen.“
Loriot
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Zitate,Sprüche und Lieder

Beitrag von Joschie »

Eine Regierung ohne Gott ist im besten Falle eine einigermaßen gut organisierte Räuberbande.
(Aurelius Augustinus) Augustinus von Hippo
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Zitate,Sprüche und Lieder

Beitrag von Joschie »

Für uns ist deshalb die Unterwerfung unter die Heilige Schrift untrennbar mit der Unterwerfung unter die Herrschaft Jesu verbunden. Wir dürfen uns keineswegs mit einer eingeschränkten Autoritätsanerkennung zufriedengeben. Es geht nicht, dass wir das, was Jesus über Gott gesagt akzeptieren, anderseits aber seine Lehre von der Bibel zurückweisen. J
ohn Stott
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Zitate,Sprüche und Lieder

Beitrag von Joschie »

Willst Du den Charakter eines Menschen kennenlernen, so gib ihm Macht.
(Abraham Lincoln)
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Bekenntnis in der Krise

Beitrag von Joschie »

Bekenntnis in der Krise

Ich glaube,
dass Gott aus allem, auch aus dem Bösesten,
Gutes entstehen lassen kann und will.
Dafür braucht er Menschen,
die sich alle Dinge zum Besten dienen lassen.
Ich glaube,
dass Gott uns in jeder Notlage
soviel Widerstandskraft geben will,
wie wir brauchen.
Aber er gibt sie nicht im voraus,
damit wir uns nicht auf uns selbst,
sondern allein auf ihn verlassen.
In solchem Glauben müsste alle Angst
vor der Zukunft überwunden sein.
Ich glaube,
dass Gott kein zeitloses Fatum ist,
sondern dass er auf aufrichtige Gebete
und verantwortliche Taten wartet und antwortet.


Quelle: Widerstand und Ergebung, Dietrich Bonhoeffer
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Das Evangelium

Beitrag von Joschie »

Das Evangelium
„Überall um uns herum sieht man Christen und Gemeinden, die ihren Griff am Evangelium lockern und Gefahr laufen, das Evangelium ganz aus ihren Händen fallen zu lassen.

John Stott
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

"Der Teufel ist der Vater aller Traurigkeit"

Beitrag von Joschie »

"Der Teufel ist der Vater aller Traurigkeit"

„Ich halte gänzlich dafür, dass nach der Theologie keine Kunst ist, die mit der Musica kann verglichen werden. Denn sie allein tut nach der Theologie das, was sonst die Theologie allein tut: Sie schafft nämlich einen fröhlichen Mut zum klaren Beweis, dass der Teufel – der der Vater aller Traurigkeit ist – vor der Stimme der Musik fast ebenso flieht wie vor dem Wort der Theologie. Daher haben die Propheten keine Kunst so gebraucht wie die Musik, da sie ihre Theologie nicht in Geometrie, Arithmetik, auch nicht in Astronomie, sondern in die Musik gefasst haben, auf dass sie Theologie und Musik beieinander hätten und die Wahrheit in Psalmen und Lobgesängen verkündigten“
Martin Luther
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Eine Norm, die besagt,....

Beitrag von Joschie »

«Eine Norm, die besagt, dass man auf das Gute verzichten müsse, um das Gute zu retten, ist ebenso falsch wie die, welche verlangt, dass man auf die Freiheit verzichten müsse, um die Freiheit zu retten»,
so der Philosoph Agamben.
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5882
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Freiheit wahrhaft lieben..........

Beitrag von Joschie »

Nur gute Menschen können die Freiheit wahrhaft lieben; die anderen lieben nicht die Freiheit, sondern die amtliche Genehmigung.
John Milton (1608 - 1674), englischer Diplomat, politischer Schriftsteller und Epiker
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Antworten