Suche
Suche Menü

Der unausforschliche Reichtum des Christus

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)

Loading...

Der Epheserbrief und die Gnadenlehre

Benedikt Peters erklärt den Epheserbrief abschnittsweise mit lehrmäßigem Tiefgang und doch leicht verständlich. Sein Anliegen für die Verherrlichung Gottes und für die Erbauung und Heiligung des Gläubigen prägen diesen Kommentar.

Besonders wertvoll: Die drei lehrreichen Anhänge über Erwählung, Verdorbenheit des Menschen und Gnadenlehre bei Paulus.

Als Paulus die Ältesten der Gemeinde von Ephesus zum letzten Mal traf, erinnerte er sie, dass er ihnen „den ganzen Ratschluss Gottes” verkündet hatte (Apostelgeschichte 20,27). In seinem Brief, den er wenige Jahre später an die gleiche Gemeinde schrieb, legt er so umfassend wie in keinem anderen die Ratschlüsse dar, die Gott für die Gemeinde gefasst hat. Obwohl der Apostel zu dieser Zeit im Gefängnis sitzt, kreist er frei wie ein Adler in den freien Weiten des Himmels. Durch Gottes Geist in­spiriert, führt er uns in diesem Brief durch die Breite und die Länge, die Höhe und die Tiefe dieser Ratschlüsse und zeigt uns den unausforschlichen Reichtum des Christus.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen