Suche
Suche Menü

Gottes Wort hören, verstehen und tun – Notizen beim Bibellesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)

Loading...

GOTTES WORT HÖREN, VERSTEHEN UND TUN – NOTIZEN BEIM BIBELLESEN

Sich beim Bibellesen, Bibelstudium und Predigtenhören Notizen zu machen, ist sehr nützlich, denn aktives Schreiben statt nur passives Lesen oder Zuhören prägt die aufgenommenen Inhalte stark in unser Gedächtnis ein. Wir reflektieren das Gelesene und Gehörte besser, indem wir uns selbst Gedanken machen. So wird das „veränderte / erneuerte Denken“, zu dem die Bibel uns aufruft (Römer 12,2) und das untrennbar zum „neuen Herzen“ des Gläubigen gehört, gezielt gefördert. Gerade in unserer schnelllebigen und oberflächlichen Zeit der digitalen und bildlastigen Medien ist es enorm wichtig, wieder den konzentrierten und reflektierten Umgang mit Texten zu pflegen.

Aber wie gehen wir beim Bibellesen und Bibelstudium vor? Und worauf achten wir beim Predigthören? Die Bibel stellt dazu drei Punkte heraus, und daher bietet es sich an, unsere Notizen nach diesen drei Punkten zu ordnen. Jesus sagt, dass wir sein Wort hören, verstehen und tun sollen:

„Wer meine Worte HÖRT und sie tut, den werde ich mit einem klugen Mann vergleichen, der sein Haus auf den Felsen baute…” Mt 7,24

„Auf die gute Erde gesät ist der Same bei dem, der das Wort hört und VERSTEHT; der bringt dann auch Frucht, hundertfältig. sechzigfältig… dreißigfältig.” Mt 13,23

„(Jesus sagt:) Meine Mutter und meine Brüder sind die, welche das Wort Gottes hören und TUN!” Lk 8,2

Hören, verstehen und tun bilden ein einfaches Schema, wie wir an das Wort Gottes herangehen: ENTDECKEN, VERSTEHEN, ANWENDEN – leicht zu merken als EVA-Prinzip. Aus jedem Bibelabschnitt, den wir lesen, können wir das Wesentliche ziehen, wenn wir

  1. den Text aufmerksam beobachten,
  2. Gottes Wort verstehen,
  3. seine Botschaft glaubend in die Tat umsetzen.

Ähnlich schreibt Paulus an Timotheus: „Bis ich komme, achte auf das Vorlesen, auf das Ermahnen, auf das Lehren!” (1Tim 4,13). Das „Vorlesen” entspricht hier dem Hören, Lesen oder „Entdecken”. Das „Lehren” ist das Erklären, was der Text bedeutet (die Auslegung), damit wir ihn verstehen. „Ermahnen” ist die Aufforderung, Gottes Wort im Alltag zu praktizieren.

Unsere Notizbuch-Serie „Meine BibelNotizen“

Wir vom Betanien Verlag bieten nun Notizbücher an, die nach diesem einfachen EVA-Schema eingeteilt sind. Diese Notizbücher helfen, von drei verschiedenen Arten des Genießens von Gottes Wort zu profitieren:

BIBELLESEN – einfache Notizen

Lies einen Bibelabschnitt – am besten jeden Tag fortlaufend ein Bibelbuch von vorn bis hinten, zum Beispiel ein halbes Kapitel. Oder lies so, wie du es bisher aus deiner Zeit mit Gott gewohnt bist. Notiere dabei einfach alles, was dir beim aufmerksamen Lesen zum Bibeltext einfällt – ganz ungezwungen. Dabei überlegst du, in welchen der drei Bereiche des Schemas ENTDECKEN – VERSTEHEN – ANWENDEN deine Gedanken hineinpassen und du sie „einsortieren” kannst. Das Schema bietet dir also einfach „Sortierfächer”, um deine Erkenntnisse aufzubewahren, und die Wegweisung, um deine Gedanken in eine hilfreiche Richtung zu lenken.

BIBELSTUDIUM – vertiefte Herangehensweise

Unsere Empfehlung: Nimm dir Zeit, die Bibel intensiv zu studieren. Gehe ein Bibelbuch fortlaufend abschnittsweise durch (etwa 3-15 Verse, je nachdem, wie gehaltvoll ein Text ist). Dabei hältst du dich bewusst an das Schema ENTDECKEN – VERSTEHEN – ANWENDEN. Zuerst schreibst du deine Beobachtungen auf, dann versuchst du die Bedeutung zu klären und die Botschaft des Textes zu verstehen. Zuletzt überlegst du, wie sich diese Botschaft praktisch auf dein Leben auswirkt.

PREDIGTEN ODER VORTRÄGE

Gott hat nicht gewollt, dass jeder Christ auf eigene Faust die Bibel komplett zu verstehen versucht. Er hat dafür die Gemeinde und damit viele andere begabte Gläubige gegeben, und gemeinsam helfen wir uns, das Wort Gottes zu verstehen. Deshalb lernen wir normalerweise viel durch gute Predigten und Vorträge, sowie durch Bibelstunden, Hauskreise usw. Hier kann dir dieses Notizbuch ebenfalls helfen, das Gelernte zu ordnen und aufzubewahren. Frage dich bei Predigten usw.:

  • Werden mir Details des Bibeltextes klar oder wichtig (ENTDECKEN)?
  • Wird mir die Bedeutung des Bibeltextes erklärt und ausgelegt (VERSTEHEN)?
  • Wird mir gesagt, wie sich die Botschaft im Leben auswirken soll (ANWENDEN)?

Schreibe deine Notizen einfach in den jeweils zutreffenden Bereich. (Wenn dabei ein Bereich frei bleibt, hat der Prediger womöglich nicht ausgewogen gepredigt …)

DAS EVA-PRINZIP

Das EVA-Prinzip des ENTDECKENs, VERSTEHENs und ANWENDENs ist eine allgemein bewährte, simple und vor allem von der Bibel selbst gelehrte (siehe oben) Vorgehensweise beim Bibelstudium. Wir geben hier einige knappe Anregungen, und auf den ersten Seiten der Notizbücher werden sie stichwortartig wiederholt, um dir als Gedächtnisstütze zu dienen. Auf den restlichen Notizseiten entfallen diese Stichworte, damit mehr Platz für Notizen ist.

Entdecken

Hier geht es darum, den Text genau zu beobachten und nichts zu übersehen. Hilfreich ist, zuerst W-Fragen (wer, was, wann, wo, wie, wieviel…) an den Text zu stellen und sich so ein genaues Bild zu verschaffen. Achte dann z.B. darauf, was betont, wiederholt oder verglichen wird, auf Besonderheiten der Wortwahl und Grammatik, und alles, was dir sonst irgendwie auffällt – sei es auf den ersten Blick oder bei genauerem, mehrfachen Hinsehen. Es gibt mehr zu entdecken, als man meint!

Verstehen

Richtige Bibelauslegung ist eine komplexe Sache und dazu brauchen wir die Hilfe und Begabung anderer Christen: in der Gemeinde oder durch Bücher wie z.B. Kommentare. Die von Gott beabsichtigte Botschaft richtig zu verstehen, bedeutet, zu verstehen, was Gott zur Abfassungszeit des Textes damit gemeint und den Empfängern mitgeteilt hat. Denn Gottes Inspiration geschah damals für alle Zeiten verbindlich (und nicht erst heute in unseren subjektiven eigenen Gedanken). Bei diesem Auslegen müssen wir auf Kontext und Gedankengang achten. Zum Inhalt der Botschaft sollten wir uns vor allem fragen: Was lernen wir hier über Gott: sein Wesen, Willen, Plan, Versprechen, sein Volk und Reich und über seinen Sohn – den verheißenen Messias JESUS. Denn die Bibel richtig verstehen, heißt JESUS darin erkennen. Außerdem: Was lernen wir über uns Menschen – und über unsere Probleme und Gottes Lösung? Wie werden Menschen von Gott (oder von Satan) gebraucht und erfüllen sie ihren Lebenssinn, zur Ehre Gottes zu leben?

Anwenden

Christsein heißt nicht, selber Werke tun, sondern an Jesus glauben, der alles für uns getan hat. Dieser Glaube wird unser Leben verändern. Deshalb zielen die Stichwörter bei „Anwenden” vor allem auf unser Inneres ab: auf unser Denken und unser Herz: Was sind unsere Ziele, was erhoffen, erwarten und lieben wir? Da ist oft Umdenken nötig. Wie ist unser Charakter? Sind wir wie Jesus vergebungsbereit und sanftmütig? Wie stehe ich zu Gott – freue ich mich an ihm, vertraue und gehorche ich ihm und bete ich ihn an? Gott gibt uns durch sein Wort ein neues Herz.

Ein Christ ist jemand, der das Wort Gottes kennen, verstehen und tun möchte. Diese drei Punkte beschreiben auch das fortschreitende geistliche Wachstum des Christen: In „der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Erretters Jesus Christus zu wachsen“ (1. Petrus 3,18), ist ein Prozess, der unser ganzes Leben lang weitergeht, in dem wir das Wort Gottes immer besser kennen lernen, verstehen lernen (insbesondere den Herrn Jesus und seine Gnade und seinen Willen für unser Leben darin sehen!) und es unser Herz, Denken und Leben zur Ehre Gottes umgestaltet.

(Dieser Text ist eine erweitere Fassung der Einleitung unserer Notizbuchserie)

Zur Zeit ist ein Probeheft einzeln kostenlos erhältlich, oder als Dreier-Paket für 1,90 Euro.

Die Leinen-Ausgabe erscheint demnächst und ist schon jetzt vorbestellbar.

Eine ausführliche Leseprobe können Sie hier einsehen:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen