Suche
Suche Menü

Im Schatten des Allmächtigen – zum 60. Todestag von Jim Elliot

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)

Loading...

Am 8. Januar 1956, also vor genau 60 Jahren, schrieb Gott Missionsgeschichte. Als fünf Missionare beim ersten Kontakt mit den Auca-Indianern grausam getötet wurden, hätte man meinen können, dass deren Mission damit beendet war. Doch der Tod von Jim Elliot, Nate Saint, Ed McCully, Roger Youderian und Pete Fleming ermutigete vielen junge Menschen in den Missionsdienst zu gehen. Wohl kein Ereignis in der Missionsgeschichte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts war so prägend für die Arbeit unter unerreichten Völkern. Gleichzeitig bewirkten die Bücher über Jim Elliot in vielen Menschen, eine völlige Hingabe an Gott, wie es z.B. Josh Mcdowell von sich bezeugt.

“Der ist kein Tor, der hingibt, was er nicht behalten kann, auf dass er gewinne, was er nicht verlieren kann.” (Jim Elliot)

In unserem Shop haben wir zahlreiche Bücher und andere Medien über diese Missionare. Wir sind überzeugt, dass Sie durch diese Medien herausfordert werden zur völligen Hingabe im Dienst für den Herrn aller Herren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen