Suche
Suche Menü

Was ist rettender Glaube?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)

Loading...

“Was für ein unglaubliches Buch. Was für ein Schatz für jeden Christen, der seine Beziehung zu Jesus nicht nur als Nebensache sieht.” Rezension auf cbuch.de

Wie wird man Christ, wie wird man errettet?

Ganz klar: indem man an den Herrn Jesus Christus glaubt.

Aber was ist nun echter Glaube?

Wie wird man gläubig?

Etwa durch …

… die Taufe oder Kirchenmitgliedschaft?
… das Bejahen eines Glaubensbekenntnisses?
… das Nachsprechen eines Gebets?
… das Heben der Hand nach einem Bekehrungsaufruf?… das Sich-Einreden, dass man errettet sei?
… das Durchexerzieren eines bestimmten Bekehrungsmusters?
… den Entschluss, mit Jesus zu leben?
… das Vertrauen auf die eigene Bekehrungserfahrung?

Schon zur Zeit Jesu gab es viele, die “an ihn glaubten”, kurz darauf aber “Steine aufhoben, um auf ihn zu werfen” (siehe z.B. Joh 8,30.59) Sie verließen ihn und forderten später sogar, dass er gekreuzigt werde.

Arthur W. Pink hat die Bibel ausführlich studiert, um den wichtigsten Unterschied der Welt aufzuspüren – den Unterschied zwischen dem fatalen Irrtum, man sei gläubig, und wahrem rettenden Glauben. Das Katastrophale ist, dass dieser Analyse zufolge ein Großteil der heutigen Christenheit in falscher Zuversicht auf das Verderben zusteuert.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen