Suche
Suche Menü

Dringend: Gegen Zensurgesetz in der Schweiz stimmen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)

Loading...

Minderheitenschutz braucht keine ZensurIn der Schweiz soll verboten werden, eine kritische Meinung zur Homosexualität öffentlich zu äußern. Ein Bruder schrieb mir kürzlich sinngemäß:

Von der Welt kriegen wir als bibeltreue Christen immer mehr Druck. Es soll verboten werden, irgendetwas Negatives über Homosexualität zu sagen. Es ist, wie wenn der Teufel die Haltung zur Homosexualität zum „Kaiserkult“ für die Christen machen möchte. Wer sie nicht bejaht, kommt unter den Bann. Das ist eine alte Masche von ihm. Er erfindet ein Gebot oder ein Verbot, das treue Christen nicht befolgen können, um sie dann der Verurteilung auszusetzen (Daniel 6,3-9; Markus 3,1-2.6).

In der Schweiz ist im Dezember 2018 vom Parlament ein Zensurgesetz beschlossen worden. In einer entscheidenden, vorgängigen Abstimmung am 3. Dezember stimmten auch die Vertreter der Christlichdemokratischen Volkspartei (CVP) und der Evangelischen Volkspartei (EVP). Eine mutige Minderheit hat dagegen ein Referendum organisiert. Alle Infos dazu gibt es unter www.zensurgesetz-nein.ch . Bis etwa 20. März (also dringend!) müssen jetzt 50.000 Unterschriften zusammenkommen, damit es zu einer Volksabstimmung kommt, sonst tritt das Gesetz ab sofort in Kraft. Wer sich dann öffentlich kritisch über Homosexualität äußert, kann bis zu drei Jahren Gefängnis bekommen. Wir bitten unsere Schweizer Leser, sich am Referendum zu beteiligen.

Pfarrer Reinhard Möller hat dazu einen ausführlichen Beitrag veröffentlicht unter https://reinhardmoeller.com/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen