Suche
Suche Menü

Wie Sie eine Büchertischarbeit in Ihrer Gemeinde beginnen können

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)

Loading...
Büchertisch Betanien Verlag auf einer Konferenz - cbuch.de

1. Sprechen Sie mit der Gemeindeleitung über dieses Vorhaben

Eine Gemeinde lebt von der Dynamik und dem Engagement ihrer Gemeindeglieder. Wenn es in Ihrer Gemeinde noch keinen Büchertisch gibt, sprechen Sie mit jemanden aus der Gemeindeleitung darüber. Gerne können Sie auf den Artikel verweisen: „Warum Sie einen Büchertisch in ihrer Gemeinde starten sollten.“ Überlegen Sie in diesem Zusammenhang, ob ein Büchertisch für Ihre Gemeindegröße angebracht ist. Eine Umfrage und eine Beratung im Rahmen der Gemeinde könnten bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein.

Vielleicht gärt ja schon länger die Idee, aber es fehlt an willigen Mitarbeitern. Überlegen Sie gemeinsam, wer für diesen Dienst geeignet ist und motiviert werden kann. Optimal wäre jemand, der sowieso viel liest und Einblick in den christlichen Büchermarkt hat. Gerne beraten wir Sie aber auch telefonisch und per E-Mail zur Sortimentauswahl und auch zu ganz bestimmten Büchern.

Es wäre gut, die Büchertischarbeit anschließend der Gemeindevorzustellen. Absichten, Ziele und Vorteile können erläutert werden.

2. Stellen Sie einen Platz für den Büchertisch zur Verfügung

Sie brauchen keinen aufwändigen Verkaufsraum. Starten Sie klein und bauen Sie den Platz oder den Raum mit der Zeit nach Ihren Bedürfnissen aus. Es würde auch zunächst nur ein Tisch ausreichen. Oder stellen Sie 1-2 fahrbare Prospektregale auf, die Sie mit ausgewählter Literatur füllen und nach dem Gottesdienst am Ausgang aufstellen und anschließend wieder aufräumen können.
Kleiner Tipp am Rand: Um die Bücher vor Staub und Licht zu schützen, sollte man sie nach den Gottesdiensten mit einer Decke abdecken.

Mit der Präsenz von Büchern in Ihrer Gemeinde regen Sieaktiv und beständig zum Lesen an. Die Bedeutung und der Wert christlicherBücher wird damit hervorgehoben. Mit der Zeit werden die Gemeindeglieder,angeregt durch die Büchertischarbeit, eine kleine Bibliothek zu Hause aufbauen.Auf diese Weise wird das Wachstum im Glauben gefördert und Mitarbeiter für dieGemeinde vorbereitet. Wenn Sie neue Gemeinderäume bauen oder umbauen, denkenSie dabei auch an einen repräsentativen Platz oder Raum für dieBüchertischarbeit.

3. Starten Sie Ihren Büchertisch mit Grundlagen-Literatur

Wenn es in Ihrer Gemeinde eine einheitliche Bibel gibt, sollten Sie einige Ausgaben dieser Bibel immer vorrätig haben. Oder Sie wählen 2-3 gute Bibelübersetzungen aus und 1-2 Studienbibeln. Bücher, die zum Bibellesen motivieren, sollten ebenfalls nicht fehlen.

Zu Beginn sollten Sie weitere Literatur mit einer sorgfältigen Zurückhaltung auswählen. Starten Sie lieber klein und mit einigen Neuerscheinungen, um das Interesse bei Lese-Neulingen als auch bei Viellesern zu wecken. Außerdem sind Bücher aus der Serie „9 Merkmale für eine gesunde Gemeinde“ ein guter Anfangspunkt und sie decken eine Reihe von wichtigen Gemeindethemen ab.

9 Merkmale füreine gesunde Gemeinde
Filter nach reformatorisch

In unserem Shop haben wir eine breite und sorgfältige Auswahl bibeltreuer Medien für Sie zusammengestellt. Wenn Sie speziell nach reformatorischer Literatur suchen, können Sie die Auswahl im Shop in der linken Leiste unter den Kategorien entsprechend filtern.

4. Stellen Sie Bücher des Monats der Gemeinde vor

Wir lesen gerne das, was andere uns empfehlen. IhreEmpfehlungen sind Gold wert. So soll auch der Büchertisch in Ihrer Gemeinde zueiner Anlaufstelle sein, wenn jemand ein Buch braucht. Empfehlen Sie Bücherreaktiv, wenn Sie gefragt werden, aber auch proaktiv, indem Sie der Gemeindeausgewählte Bücher vorstellen. Das kann während der Versammlungen geschehenoder in der Gemeindezeitschrift, oder auf der Gemeinde-Internetpräsenz.

Die Kirchengeschichte zeigt deutlich, dass Gott seine Gemeinde geschützt und gebaut hat durch die Bibel und durch Bücher, die zur rechten Zeit geschrieben, verbreitet und gelesen wurden. Ihre Gemeinde darf sich in diese wunderbare Wirkungsgeschichte von Büchern einreihen. Machen Sie gute christliche Bücher zum Greifen nahe für Ihre Gottesdienstbesucher. Vermutlich haben alle begeisterten Leser jemanden, der sie beeinflusst hat. Überlassen Sie diesen Einfluss nicht der Willkür, sondern füllen Sie diese Lücke in Ihrer Gemeinde und werden Sie aktiv in der Verbreitung christlicher Bücher. Bei der Büchertischarbeit steht nicht der Verkauf im Vordergrund, sondern Ihre Fürsorge der Gemeinde gegenüber.


Unsere kurzgefassten Informationen zu Büchertisch-Konditionen und Lieferbedingungen finden Sie hier: https://www.cbuch.de/buechertisch

Wenn Sie Fragen dazu haben, schreiben Sie uns an info@betanien.de.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.